Musikhaus City Sound
.:.: Home :.:..:.: Impressum :.:..:.: Musiklinks :.:..:.: Schwarzes Brett :.:..:.: Magazin :.:. Deutsch English
 
Rubriken
 
Suche
Info & Service
5 Sterne bei Shopauskunft
Login
eMail-Adresse:

Passwort:


Passwort vergessen?
Ihre Meinung
Vermissen Sie ein Produkt? Gefällt Ihnen etwas nicht oder auch besonders gut? Ihre Meinung ist gefragt und auch gern gesehen.

Blues Piano, Bernd Frank

24,95 EUR
Blues Piano, Bernd Frank
inkl. 7 % MwSt, zzgl.
Lieferzeit: sofort lieferbar
Zahlungsmöglichkeiten
Frage zum Artikel
Eine fundierte Einführung in Technik und Stilistik des Bluespianos.

Die wichtigsten Features im Überblick:  
  • Für Klavier
  • Noten/Akk
  • CD (Hörbsp.)
  • s/w Fotos
  • 124 Seiten
  • ISBN 10-stellig: 3-927190-18-7
  • ISBN 13-stellig: 978-3-927190-18-4
  • ISMN: M-700136-77-2
Bernd Frank

Bernd Frank, Jahrgang 1949, Pianist, Komponist/ Arrangeur und Musikpädagoge, Studium an der Musikhochschule in Freiburg, Musiklehrer am Gymnasium und seit 1983 Professor für schulpraktisches Klavierspiel und Jazz, Durchführung von Jazzpiano-Kursen und Bigband-Leitung im Fachbereich Musik der JOH. GUTENBERG UNIVERSITÄT Mainz, Leitung von Improvisations-Workshops für Klavier, als Pianist und Autor Produktionen für Rundfunk, Fernsehen und Schallplatte sowie Konzerte mit eigenen Jazzprojekten.

Vorwort

Mit diesem Buch sind vor allem die vielen Klavierspieler angesprochen, die bisher nur nach Noten und nur sogenannte klassische Musik gespielt haben und die Möglichkeit suchen, das Bluesspielen lernen oder lehren zu können. Diese Blues­Klavierschule ist vor allem für Jugendliche, Studenten und Lehrkräfte gedacht und eignet sich sowohl fürs Selbststudium als auch fürs Unterrichten im privaten Klavierunterricht und für den Unterricht an Musikschulen und Hochschulen.
Das Bluesspielen bietet dir die Möglichkeit, mit überschaubarem Aufwand sehr viel an eigener Kreativität, Spontanität und Emotionalität ins Klavierspiel einzubringen. Durch das Spielen von Blues lernst du einen der wichtigsten Stile der populären Musik kennen, der eine eigene Geschichte nachweisen kann und sehr viele Stilarten der sogenannten U­Musik (noch heute) beeinflußt. Für viele Musiker ist der Blues eine wichtige Quelle ihres Musizierens. Der Blues hat seine größte Entwicklung und Ausweitung im Jazz erfahren. Dies wird im Buch ausdrücklich berücksichtigt.
Wenn du auf dem Klavier Bluesfeeling ausdrücken willst, sind vor allem zwei Voraussetzungen notwendig:
1. Du mußt dir ein möglichst großes Repertoire an musikalisch/technischen Darstellungsmöglichkeiten im Bluesspielen aneignen.
2. Du mußt lernen, deine Emotionen aufs Klavier musikalisch kontrolliert zu übertragen.
Die Schule enthält Hinweise fürs Solospiel und fürs Spielen in einer Gruppe.
Viele Hinweise zur technisch korrekten Ausführung sollen vor allem Leser, die das Buch im Selbststudium durcharbeiten, vor Schäden oder Mißerfolg auf diesem Gebiet etwas schützen.
Das Buch ist in seinem Schwierigkeitsgrad so gestaffelt, daß es sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene als Unterrichtslektüre bzw. als Ergänzung zu bisherigen Kenntnissen geeignet ist.
Zu einem sehr großen Teil lernt man Bluesspielen übers Hören (Zuhören, Begreifen und in sich Aufnehmen). Dreißig Minuten bewußtes Hören von Blues­Aufnahmen bedeutet dreißigminütiges Üben! Die beigefügte CD und entsprechende Übetips sollen das hörende Lernen unterstützen.
Zum Gebrauch des Buches:
Das Buch ist so aufgebaut, daß verschiedene musikalisch­technische Aspekte angesprochen werden, die teilweise bestimmten Stilbereichen zuzuordnen sind. Im Mittelpunkt des jeweiligen Abschnittes stehen die Kompositionsbeispiele. Sie sollen vor allem als praktische Übung betrachtet werden, dienen aber gleichzeitig als Grundlage für weiterführende Betrachtungen, die in andere Themenbereiche hineinreichen. Aus dieser an der Musizierpraxis orientierten Gestaltung ergibt sich gleichzeitig die Notwendigkeit, auf strenge thematische Ordnung zu verzichten. Die in den Notenbeispielen angegebenen Fingersätze sind nur Vorschläge. Es werden Dir einige Hinweise auf charakteristische Spielweisen von Bluesmusikern und Bluesepochen gegeben, um Dir so zum authentischen Bluesspiel zu verhelfen. Eine Kurzbeschreibung der Entwicklung des Blues mit Hinweisen auf Interpreten (vor allem Pianisten) unterstützt die Kenntnisse in der Bluesstilistik.

Inhalt

1. Kapitel: Spezifik des Blues
­ Bluesschema
­ Tonbildung
­ Das ternäre Feeling

2. Kapitel: Basis­Begleittechniken
­ Begleitakkorde
­ Dominant­Sept­Akkord
­ Die kleine Septime (Blues­Septakkord)
­ 12/8tel­Begleitung
­ "Modale" Begleitung
­ Comping
3. Kapitel: Erweiterung der Begleittechniken
­ Side­Slipping
­ Komplementäre Begleitharmonik
­ Quarten­Akkorde
­ 3stimmige Left­Hand­Voicings
­ Der Bebop­Blues
­ Der Turnaround
­ Komplexe Voicings
­ Binäre Grooves:
­ Gospel/Rock
­ Funk
4. Kapitel: Solo­Piano
­ Boogie Woogie
1. Mehrstimmige Begleit­Patterns
2. Beidhändige Begleit­Grooves
3. Einstimmige Begleit­Patterns
4. Rhythm & Blues­Grooves
­ Walking Bass
­ Harmonisierungstechniken
1.Melodie mit Oberstimme
2.Mehrstimmiges Aussetzen
­ rechte Hand
­ Locked Hand­Style
­ Stride Piano Style
5. Kapitel: Melodische Improvisationstechniken
­ Variation
­ Motivische Entwicklungstechniken
1. Riffs / Call & Response
2. Gliederungsprinzipien
Anhang:
­ Zur Entwicklungsgeschichte des Bluespianos
­ Bluesthemen­Sammlung
­ Stichwortverzeichnis
­ Verzeichnis der CD­Titel
­ Lösungsteil

Rezensionen

„Ein gut aufgebauter Lehrgang, dank Hörbeispielen auch für Anfänger im Bluesbereich gut geeignet.“ (www.lehrerbibliothek.de, 09/03)

"Blues Piano ist eine beispielhaft fundierte, umfassende und systematische Einführung in alle erdenklichen Spielarten des Blues [...]. Das hohe Niveau, das man Schwarz auf Weiß vor sich hat, setzt sich in der mitgelieferten CD fort. Bis zu vier Musiker [...] sorgen dafür, daß die CD trotz der verständlicher Weise kurzen Musikstücke auch akustisch zum Genuß wird. [...] Kann man sich eine gefährlichere Einstiegsdroge in Richtung totaler Blues-Abhängigkeit vorstellen als dieses Buch? Wohl kaum." (Tastenwelt, 2/95)

"Insgesamt bietet Bernd Franks Buch eine Fülle an Material, Anregungen, Übungen und Anleitungen, die über Jahre hin den Klavierunterricht begleiten oder bestimmen können. Eine empfehlenswerte Blues-Klavierschule." (Jazzpodium, Oktober 1994)

Hinweise/Disclaimer

Änderungen ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
Für Druckfehler keine Haftung.
Zurück

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Piano Basics, Wolfgang Fiedler Piano Basics, Wolfgang Fiedler 24,95 EUR
In BASICS geht es vor allem darum, die dazu erforderlichen Kenntnisse zu erwerben und zu entwickeln. Es steht also nicht das Streben nach pianistischen Höchstleistungen im Vordergrund, sondern der musikalische Durch­ und Überblick. Die rein spieltechnischen Fertigkeiten zu trainieren fällt umso leichter, je genauer man weiß, was und warum man eigentlich spielen möchte. »mehr
Details - weitere Infos zum Artikel 1 x 'Piano Basics, Wolfgang Fiedler' bestellen