Musikhaus City Sound
.:.: Home :.:..:.: Impressum :.:..:.: Musiklinks :.:..:.: Schwarzes Brett :.:..:.: Magazin :.:. Deutsch English
 
Rubriken
 
Suche
Info & Service
5 Sterne bei Shopauskunft
Login
eMail-Adresse:

Passwort:


Passwort vergessen?
Ihre Meinung
Vermissen Sie ein Produkt? Gefällt Ihnen etwas nicht oder auch besonders gut? Ihre Meinung ist gefragt und auch gern gesehen.

Rock Piano 2 mit CD, Jürgen Moser

22,95 EUR
Rock Piano 2 mit CD, Jürgen Moser
inkl. 7 % MwSt, zzgl.
Lieferzeit: ca. 3-7 Werktage
Zahlungsmöglichkeiten
Frage zum Artikel
Professional Know-How of Contemporary Keyboard-Playing Basic Rock Styles / Solo Lines / Creative Playing

Die wichtigsten Features im Überblick:   
  • Besetzung: Keyboard oder Klavier
  • Bandnummer: Band 2
  • Schwierigkeit: 3
  • Ausgabe: Ausgabe mit CD
  • Sprache: deutsch
  • Ausgabenbeschreibung: überarb. Auflage
  • 136 Seiten - Broschur
  • ISMN: M-001-07620-3
  • ISBN: 3-7957-0310-7
Jürgen Moser

Musikstudium, Klavierspiel seit dem 12. Lebensjahr, spielte aktiv in diversen Beat- und Rockgruppen, Studioarbeit, Komponist zahlreicher Rocksongs und Hörspielmusik, Lehrer an einer Musikschule, dort Fachbereichsleiter für Popmusik, Beratung von Schülerbands, Gastdozent bei Fortbildungsveranstaltungen und Workshops.

Beschreibung:

Keyboarder, aufgepasst! Nach dem Grundlagenband "Rock Piano 1" (ED 7029) geht es hier nun weiter ins Detail. Stücke der verschiedensten Stile vermitteln euch ein breites Spektrum an rockspezifischen Spielweisen, Solostudien erweitern eure improvisatorischen Fähigkeiten. Rhythmische und harmonische Übungen helfen euch, aus einfachen Akkordfolgen prägnante Keyboard-Parts zu entwickeln, mit denen ihr euch auch beim Spiel mit anderen Musikern profilieren könnt. Sämtliche Stücke und Soli (Improvisationen) aus dem Notentext findet ihr, vom Autor eingespielt, auf der beiliegenden CD.
"Rock Piano 2" ist so konzipiert, dass ihr über das Erarbeiten der ausgeschriebenen Kompositionen zum freien Spiel und kreativen Umgang mit dem vorgelegten Material angeleitet werdet.

Inhalt:

Vorwort
Piano oder Forte?
KAPITEL I: Vom Boogie zum Rock: Boogie Woogie
Blues Piano
12/8-Slow Blues
Rock Ballade
Rhythm & Blues
Rock Shuffle
Latin Rock
Straight Rock
KAPITEL II: Solostudien: Blues-Phrasen
Rock-a-Boogie
Funk Rock I
Dur-6-Phrasen
Medium Rock Ballad
Half Time Rock
Skalenspiel
Latin Rock Ballad
Jazz Rock
Twin Solo (zweistimmig)
Westcoast Style
KAPITEL III: Kreatives Keyboard-Spiel: Mainstream Rock
Jazz Fusion
Funk Rock II
Chords and Structures
Rhythmus-Studie
Keyboards und ihre Spielweisen
Reggae
Experimental Rock
Anhang: Fingerübungen
Spielfiguren
Linke-Hand-Übungen
Auswahl-Discographie
 
Der Schott-Verlag

Der Schott-Verlag wurde im Jahr 1770, dem Geburtsjahr Beethovens, von Bernhard Schott (1748 - 1809) in Mainz gegründet. Das im Jahr 1792 im Stil eines Patrizierhauses erbaute Verlagsgebäude ist nach wie vor Hauptsitz des Unternehmens und steht heute unter Denkmalschutz. Zur Gründungszeit gab es in Mainz ein blühendes kulturelles Leben und eine reich beschäftigte kurfürstliche Hofkapelle. Bernhard Schott erhielt 1780 das "privilegium exclusivum" und das Prädikat "Hofmusikstecher". Es bedeutete, dass innerhalb des Kurfürstentums die von ihm hergestellten Werke nicht nachgestochen oder verkauft werden durften. Schott benutzte als einer der ersten Verlage das Vervielfätigungsverfahren der Lithographie. So konnte das Notenmaterial bald in einer hohen Auflage gedruckt und verbreitet werden.

Hinweise/Disclaimer

Änderungen der Daten ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
Für Druckfehler keine Haftung.
Zurück