Musikhaus City Sound
.:.: Home :.:..:.: Impressum :.:..:.: Musiklinks :.:..:.: Schwarzes Brett :.:..:.: Magazin :.:. Deutsch English
 
Rubriken
 
Suche
Info & Service
5 Sterne bei Shopauskunft
Login
eMail-Adresse:

Passwort:


Passwort vergessen?
Ihre Meinung
Vermissen Sie ein Produkt? Gefällt Ihnen etwas nicht oder auch besonders gut? Ihre Meinung ist gefragt und auch gern gesehen.

Rock Guitar Basics, Peter Fischer

29,95 EUR
Rock Guitar Basics, Peter Fischer
inkl. 7 % MwSt, zzgl.
Lieferzeit: ca. 3-7 Werktage
Zahlungsmöglichkeiten
Frage zum Artikel
Die grundlegende Rockgitarrenmethodik für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Die wichtigsten Features im Überblick:
  • Für Akustik- oder E-Gitarre mit Schwerpunkt E- Gitarre
  • Kategorie: Buch
  • Noten/Tab/Akk
  • 2 CDs (Hörbsp. + Play-backs)
  • s/w Fotos, Griffbilder
  • 223 Seiten
  • ISBN 10-stellig: 3-927190-40-3
  • ISBN 13-stellig: 978-3-927190-40-5
Peter Fischer

Peter Fischer, Absolvent des Guitar Institute of Technology (GIT), Hollywood Feature im amerikanischen „Guitar Player“ Magazin (11/89) Leadsänger und Gitarrist der Band "SILBERFISCH", Gitarrist der Band "SONIC BANG!" - the hottest music for the hippest people, Komponist der Filmmusiken „Aporethica“ und „Am Ende des Tages“. Studio- und Livegitarrist für Acts und Firmen wie: Soultans, I-Land, Extrabreit, Die Höhner, ZDF, WDR, Deutsche Telekom, Borussia Dortmund, Vfl Bochum, Mannesmann, CeBit, Radio Hagen, Nordwest, Bruno Knust, Birdy, Christian Loer, Jan Schaberg. Autor verschiedener Workshopserien in internationalen und nationalen Musikmagazinen wie Gitarre & Bass, Fachblatt, Soundcheck, European Musician u. a. umfangreiche Dozenten- und Workshoptätigkeit für moderne Rockgitarre in Deutschland, der Schweiz, Österreich und den U.S.A. Autor vieler erfolgreicher Gitarrenlehrbücher.

Gekürztes Vorwort

Hier ist es also endlich: mein Gitarrenbuch für Rockgitarreneinsteiger und fortgeschrittene Anfänger.
Wie du dem Buchtitel entnehmen kannst, beschäftigt sich dieses Buch mit dem Basiswissen, also den fundamentalen Grundkenntnissen des Rockgitarrespiels.
Obwohl Rock Guitar Basics als pures Anfängerbuch konzipiert war, haben sich doch eine Reihe Themen gefunden, die sowohl für Einsteiger als auch für schon etwas fortgeschrittenere Gitarristen interessant sind.
In den letzten Jahren habe ich auf zahlreichen Workshops und Seminaren die Erfahrung gemacht, daß sich viele Gitarristen zu früh mit sehr anspruchsvollen und meist sehr sologitarrenorientierten Themen wie Tonleitern, Technik, Improvisation usw. beschäftigen, aber grundlegende Dinge wie Timing, Akkorde, Grundlagen in Harmonielehre, Gehörbildung und Notenlesen oder so wichtige Dinge wie Songaufbau, das Finden eines für den Song funktionierenden Gitarrenparts oder ­sounds komplett vernachlässigen.
In diesem Buch widme ich mich genau diesen Schwachstellen, da ich der Meinung bin, daß eine Sicherheit in diesen ganz grundlegenden (und meistens sehr einfachen) Konzepten einem in der Praxis, sei es im Probenraum, auf der Bühne oder auch im Studio viel mehr hilft, als ein intellektuell anspruchsvolles Improvisationskonzept.
Das Gitarrespielen an sich und das Spielen der Songs stehen im Mittelpunkt - "learning by playing" sozusagen. Daher wirst du auch nur eine Handvoll Technikübungen in diesem Buch finden, die aber - über einen längeren Zeitraum geübt - sehr effektiv sind.
Wobei wir bei einem weiteren wichtigen Begriff sind: Zeit.
An und mit diesem Buch kannst du lange arbeiten. Gib dir genügend Zeit, und du wirst mit etwas Geduld enorme Fortschritte machen.
Beim Schreiben dieses Buches und bei der Themenauswahl stand für mich außerdem ein Ziel im Vordergrund: das Spielen in einer Band und die damit verbundenen Schwierigkeiten.
Dies ist also kein Buch für den totalen Anfänger, für den die Gitarre noch ein Stück Holz mit Bändern und Karos drauf ist.
Ein paar Grundkenntnisse zu haben ist also schon nicht verkehrt, bevor du dich mit diesem Buch beschäftigst. Was ich unter diesen Grundkenntnissen verstehe, habe ich allerdings für dich direkt im ersten Kapitel "Grundlagen" zusammengefaßt. Für den Fall, daß du beim Lesen und Durchspielen dieses Kapitels nur auf dir schon bekanntes Material stoßen solltest, kannst du sofort mit dem nächsten Kapitel weitermachen.
Falls du jedoch größere Probleme mit diesem Kapitel haben solltest, würde ich dir eigentlich empfehlen, diese Probleme mit Hilfe eines "richtigen" Anfängerbuchs, wie z. B. "Das neue Gitarrenbuch" von Jürgen Kumlehn, auszubessern.
Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis verrät dir, daß die Rhythmusgitarre Hauptthema von Rock Guitar Basics ist, da sie den Löwenanteil des Musikeralltags einnimmt. Es befinden sich jedoch auch zahlreiche Übungen und Beispiele auf den kommenden Seiten, die das Spielen von Melodien trainieren.
Um den Einstieg in dieses Buch für jeden noch fließender zu gestalten, ist Rock Guitar Basics wie meine anderen Bücher im "Modulsystem" geschrieben. Das bedeutet, du kannst je nach Interesse oder "Wissensstand" einzelne Kapitel "Module" bearbeiten. Da diese Module nicht zwingend in der von mir vorgegebenen Reihenfolge behandelt werden müssen, jedes Kapitel/Modul in sich jedoch eine geschlossene Einheit darstellt, ist der spontane Einstieg in jedes Kapitel möglich.
Du kannst Rock Guitar Basics aber auch wie eine "normale" Gitarrenschule von der ersten bis zur letzten Seite durchgehen.
Entscheidest du dich für diesen Weg, mit Rock Guitar Basics zu arbeiten, könnte Kapitel 8 besonders interessant für dich sein! In diesem Kapitel gebe ich dir einen detaillierten Übungsplan für 60 Wochen à 5 Übungstagen, der dir helfen wird, innerhalb von etwas mehr als einem Jahr den größtmöglichen Nutzen und Fortschritt mit und aus diesem Buch zu erlangen.
Ein ganz zentraler Punkt sind dabei die im Buch vorkommenden "Projekte". Sie enthalten einen enorm wichtigen Schritt: das Lernen durch eigenes Entdecken - vielleicht der wichtigste Aspekt von Rock Guitar Basics.
Und dann?
Rock Guitar Basics ist praktisch der Grundstein zu meinen anderen schon erschienenen Gitarrenlehrbüchern.
Hast du die folgenden Kapitel unter deinen Fingern und verstanden, hast du eine Vielzahl von Möglichkeiten, weiterzukommen.
Wenn du auf Blues in allen Variationen stehst, kannst du mit meinem Buch "Blues Guitar Rules" weiterarbeiten, das ein umfassendes Lehrbuch für die Bluesgitarre - von sehr leicht bis sehr schwer - ist.
"Rock Guitar Secrets" ist meine Sologitarrenmethodik, in der ich detailliert auf alle gängigen und für die moderne Rocksologitarre wichtigen Spieltechniken, aber auch auf leichte bis mittelschwere Improvisationskonzepte eingehe. Als Ergänzung zu diesem Buch habe ich "Total Guitar Technique" geschrieben, das viele stilübergreifende musikalische Technikübungen zu Themen aus "Rock Guitar Secrets" enthält.
Konzepte und Techniken aus 40 Jahren Rockgitarre mit mehr als 250 Licks im Stile von Chuck Berry, Jeff Beck, Jimi Hendrix, Gary Moore, Van Halen, Satriani u. v. a. findest du in "Masters of Rock Guitar", einem weiteren Buch, das du quasi als Ergänzung zu "Rock Guitar Secrets" sehen kannst.
In meinem Unterrichtsvideo "Modern Rock Concepts" demonstriere ich über meine Bücher hinausgehend anhand einiger Eigenkompositionen, wie sich Spieltechniken und Konzepte aus so unterschiedlichen Stilrichtungen wie Blues, Rock, Jazz und Country verbinden und in der Praxis anwenden lassen.
Apropos, fast hätte ich vergessen, dich darauf hinzuweisen, daß du natürlich fast alle Beispiele dieses Buches auf den beiliegenden CDs hören kannst.

Inhalt

Übersicht der Lerninhalte
CD­Lauflisten
Übungstips
Kapitel 1: Grundlagen
Kapitel 2: Einzelnoten - Single Note Riffs
Kapitel 3: Zweiklänge - Diads
Kapitel 4: Dreiklänge - Triads
Kapitel 5: Erweiterte Akkorde
Kapitel 6: Notenlesen leicht gemacht
Kapitel 7: Gehörtraining
Kapitel 8: Das Spielen in der Band
Kapitel 9: Das 60­-Wochen­-Programm
Sonderzeichenerklärung
Lösungsteil

Übersicht der Lerninhalte
Kapitel Theorie Praxis
Kapitel 1 - Musikschriften - Die Gitarre
Grundlagen - Note Location - Körperhaltungen
Die C­Dur­Tonleiter - Das Stimmen der Gitarre
- Vorzeichen - Projekte und Drills
Kapitel 2 - Single Note Riffs - Slide­ und Mutingtechnik
Einzelnoten entlang der Saiten - Geläufigkeitsübungen
Single Notes - Schrittweises Lernen - Riffs
von Riffs - Song 1 und 2
Der Blues - Projekte
- Der Shuffle Groove
- Lagenspiel
- Transponieren
Kapitel 3 - Intervalle - Pull­offs, Hammer­ons,
Zweiklänge - Powerchords Ghost Notes
Diads - Drop­D Tuning und - Riffs
Barré­Spiel - Song 3
Diatonisches Harmonisieren - Projekte und Drills in Terzen und Sexten
- Der Turnaround im Blues
Kapitel 4 - Unterschiedliche Dreiklänge - Akkordvoicings
Dreiklänge - Akkordgrundformen - Akkordfolgen
Triads - Barré­Akkorde - Riffs
Open Chords - Song 4 und 5
- Dreiklangsumkehrungen - Projekte und Drills
- Die Stufendreiklänge
- Funktionsbezeichnungen
Kapitel 5 - Septimenakkorde - Akkordvoicings
Erweiterte - Die Stufenvierklänge - Akkordfolgen
Akkorde - Nonenakkorde - Song 6­8
Die 5 Fingersätze der - Projekte und Drills
C­-Dur­-Tonleiter
- Sus­Akkorde
- Sext­Akkorde
- Slash Chords

Hinweise/Disclaimer

Änderungen ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
Für Druckfehler keine Haftung.
Zurück