Musikhaus City Sound
.:.: Home :.:..:.: About Us :.:..:.: Music links :.:..:.: Pinboard :.:..:.: Statements :.:. Deutsch English
 
Categories
 
Search
More about...
5 Sterne bei Shopauskunft
Login
e-mail address:

Password:


Forgotten your Password?
Your opinion
Is there anything else you'd like to add? We care about what you think.

Seydel Hyperamp HA 15/10 REV

MSRP 1.395,00 EUR
1.395,00 EUR
Seydel Hyperamp HA 15/10 REV
View User Manual
incl. 19 % Tax, incl.
Shipping time: 3-7 Days
Payment types
Ask a question
2% discount for advance payment Hyperamp HA1510REV

Handverdrahteter Vollröhren-Mundharmonika-Verstärker mit eingebautem Röhren-Federhall
Der Hyperamp HA1510REV besticht einerseits durch die konsequent konservative Vintage-Technologie, andererseits durch spezielle Qualitäten, die der Harp-Spieler an anderen Verstärkermodellen vergeblich sucht.
Viele Amps sind schließlich für die E-Gitarre oder den E-Bass entwickelt worden - der Hyperamp ist dagegen von Grund auf für Mundharmonika-Spieler entwickelt worden. Daher wird der ganz spezielle Harp-Sound erreicht, der einst der eigentlich zu leisen Harmonika das Tor öffnete, zur "Mutter der Band" zu werden (Otis Spann, Pianist der Muddy Waters Band).
Dieser bestechende Sound begeistert Spieler wie Zuhörer auch heute noch und viele Spieler sind auf der Suche nach ihrem Sound - durch die Anpassungsfähigkeit für unterschiedlich Mikrofontypen und den eingebauten Röhren-Federhall ist der Hyperamp ein "Universalgenie" für Mundharmonika-Spieler - sozusagen das Swiss-knife unter den Röhrenamps.
Er folgt spielend allen Nuancen, die der Spieler mit seiner Harp und dem Mikrofon vollführt und wird damit zur idealen Verlängerung der Soundkette.
Der Hyperamp HA1510REV ist ein hand-verdrahteter classA-Verstärker und hat eine Leistung von 15 (Röhren-) Watt und einen speziell konzipierten 10 Zoll Jensen-Speaker. Diese Leistung ist ausreichend für kleinere Bühnen oder bei Jam-Sessions. Für größere Bühnen verfügt er über einen DI-Ausgang mit Übertrager, der ihn direkt mit dem Mischpult verbindet.
Mit seinen zwei Eingängen (hoch-/niederohmig-Klinke/XLR) kann man nahezu jedes Mikrofon betreiben - die 3-Band Klangregelung arbeitet sehr effektiv und hilft den Sound zu verfeinern.

Die wichtigsten Features im Überblick:

  • Nennausgangsleistung: 15VA an 4 / 8 Ohm (schaltbar) *
  • Lautsprecher: 10'' Jensen P10R 8 Ohm -SPECIAL DESIGN-
  • Endstufe: Class A (2 x EL84)
  • Aussteuerunganzeige: EM84 (magic eye), an der Frontseite
  • Eingang1: 6,3 mm Klinkenbuchse, -10 dBu an 1 MOhm
  • Eingang2: XLR-Buchse, -30 dBu an 200 Ohm
  • Effektweg: parallel, mit Pegel-(Hall-) Regler **
  • DI-Ausgang: XLR mit Übertrager (magnetisch geschirmt)
  • Klangregelung: 3 Bänder
  • Bedienelemente vorn: INPUT 1, INPUT 2, BASS, MIDDLE, TREBLE, VOLUME, EFFECT/REVERB, Stand By-Schalter, Netzschalter, Netzanzeigelampe
  • Bedienelemente hinten: Netzanschluß mit Netzsicherung und Ersatzsicherung, Buchsen EFF RET und EFF SEND, XLR-Busche DI OUT, Buchse Lautsprecher EXTERN, Buchse Lautsprecher INTERN, Schalter 4 / 8 Ohm
  • Röhrenbestückung: 1 x EZ81, 2 x EL84, 1 x ECC81, 2 x ECC83, 1 x EM84
  • Hallspirale: Accutronics, 3 Federn
  • Abmessungen (b x H x T in mm): 484 x 480 x 260 mm
  • Gewicht: 14,5 kg
HYPERAMP Serie

Der Hyperamp, den SEYDEL zusammen mit dem auf Röhrentechnik spezialisierten Betrieb VERMONA in der Nähe von Klingenthal entwickelt hat, ist ein kompromissloser, hand-verdrahteter Vollröhren Verstärker, mit allen Eigenschaften, die sich ein Mundharmonikaspieler wünscht

My Sound My Seydel - Mundharmonikas im gehobenen Segment

Die ersten Mundharmonikas brachte 1829 der Musikalienhändler Johann Willhelm Glier nach Klingenthal und die Gebrüder Glier machten sich dann daran das Instrument nachzubauen. Daraus entstanden -wie wir heute wissen- über 100 Mundharmonikafirmen in Klingenthal.

In einer vom Gericht in Untersachsenberg am 27. Oktober 1847 ausgestellten Urkunde ist auch die Gründung der Firma Seydel festgeschrieben und als Firmengründer Christian August Seydel eingetragen. Am Fuß des berühmten Aschberges im sächsichen Städtchen Klingenthal entsteht die Mundharmonika-Fabrik, die zu einer der größten in Sachsen werden sollte.

Nach der wiedererlangten Deutschen Einheit ist die Mundharmonikafabrik wieder im Familienbesitz von Seydel und Bischoffberger.

Seydel entwickelt einen neuen Kunststoffkanzellenkörper, wunderbar ergonomische Schalldeckenformen und lässt Stimmplatten produzieren, die weit über eine Oktave tiefer gehen, als es das bisherige Tonspektrum der einfachen Diatonischen Mundharmonika zuließ. Die Möglichkeit, sich Custom-Stimmungen beliebiger Tonzusammensetzungen individuell fertigen zu lassen, sind weitere Merkmale dieser innovativen Instrumentenbauer.

Featured Artists

Charlie Musselwhite - der Grand Senior der Bluesharp spielt Seydel, Wade Schuman - pure Energie auf der Bühne, Mark Hummel - West Coast Blues - made in heaven, LD Miller - Amerikas talentiertester Teenager Howard Levy - Der radikalste Neuerer, den die Diatonische Harp jemals hatte, Jimi Lee - mehrfacher Wettbewerbsgewinner aus Austin Texas USA, Curtis Salgado - Brother of the Blues, Bill Barrett - Der chromatic Mann bei Hazmat Modine, John Clifton - just have a good time, Gerd Gorke - Traditionelle Harp ehrlich, sympathisch und mitreißend, Bart Leczycki - Bester Mundharmonika-Spieler Polens 2007 Jung, musikalisch, großartig, Barefoot Iano - Australischer Blues, Frédéric Yonnet - Feinste Jazz Harmonika, Manlio Milazzi - Der Groove-man aus Trieste, Italien, Christelle Berthon - French harp aus Paris, György Zoltai - in Ungarn lebt der Blues, Peter Nande - the Big Boy from Denmark, Ben Bouman - Spieler, Lehrer, Customizer, Dave Toussaint - Britischer Blues und mehr, Vlad Kryzhanovskiy - Bluesharp aus Moskau, Memo Gonzalez - Frontmann der deutschen Bluesband The Bluescasters aus Münster, René Giessen - oder wie man Weltrekorde macht, Hermine Deurloo - Chromatic Jazz, Wolfgang Niedecken - Frontmann der Kölner Kultband BAP, Alfred Hirsch - Etablierter Vertreter der Diminished Stimmung, Wolf Maahn - Deutsche Rocklegende

Hinweise/Disclaimer

Änderungen der Daten ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
Für Druckfehler keine Haftung.
Back