Musikhaus City Sound
.:.: Home :.:..:.: Impressum :.:..:.: Musiklinks :.:..:.: Schwarzes Brett :.:..:.: Magazin :.:. Deutsch English
 
Rubriken
 
Suche
Roy Benson CG-525 Bb-Klarinette, Pro Series
Roy Benson CG-525 Bb-Klarinette, Pro Series
949,00 EUR
749,00 EUR

inkl. 19 % MwSt
inkl.
Info & Service
Login
eMail-Adresse:

Passwort:


Passwort vergessen?
Ihre Meinung
Vermissen Sie ein Produkt? Gefällt Ihnen etwas nicht oder auch besonders gut? Ihre Meinung ist gefragt und auch gern gesehen.

Magazin

Andreas Schrödter - Ein Trick zum Üben kleiner Notenwerte

15.08.2007
Bedienungsanleitung ansehen und herunterladen Immer wieder fällt mir auf, daß "Blattspielanfänger" sehr große Probleme haben, kleine Notenwerte zu lesen und auch respektive zu spielen. Oft wird dann schnell aufgegeben und das berühmt-berüchtigte Handtuch geworfen.

Hier nun eine kleine Hilfe, um solche Geschichten zu üben. Die Notierung findet ihr sowohl im G-Schlüssel als auch im F-Schlüssel für die Tieftönerfraktion vor.

Beipiel 1a: Die Notation erscheint durch die vielen Sechzehntelnoten und rhythmischen Verschachtelungen recht kompliziert. Und nun der Trick: Man notiert alles noch einmal mit doppelten Notenwerten (1b) und spielt dann alla breve. Das Notenbild wird um einiges übersichtlicher und beide Notationsarten klingen im Endergebnis genau gleich.
Probiert es nun mit Beispiel 2. Es ist übrigens eine sehr berühmte Melodie. Wer sie zuerst erkennt, bekommt ein Bier!

Viel Spaß beim Ausprobieren, Euer Andy Schrödter.

von Andreas Schrödter

Zurück